Die Verkehrswacht Neu-Ulm unterhält viele Projekte in der Rubrik "Sicher und mobil auch im Alter"

Dazu gehören unter anderem auch Fahrsicherheitstrainings das viele Bereiche des Alltags im Straßenverkehr abdeckt.

 

 

 

 

 

"Tag der offenen Tür" und Aktionstag "Ohne Auto mobil" im und rund um das neue Brückenhaus der Sparkasse Neu-Ulm

 

Am Samstag, den 19.09.2015, lud die Sparkasse Neu-Ulm alle ihre Kunden und neugierigen Besucher ein, dass neue Brückenhaus an der Insel zu bestaunen !!

 

Für diesen besonderen Tag hatte die Sparkasse allerlei zu bieten u.a. die Band Parkbank die den ganzen Tag für Unterhaltung sorgte.

Ebenso zahlreiche andere kleine Konzerte direkt im Gebäude.

Zahlreiche Mitarbeiter der Sparkasse standen den Besuchern für alle Fragen Rede und Antwort.

 

Zu diesem Anlass wurde die Verkehrswacht ( Neu-Ulm ), Zweirad Kohl     (Senden ), die Lebenshilfe Donau-Iller e.V und das Familienzentrum Neu-Ulm eingeladen.

 

Wir von der Verkehrswacht waren mit einem Fahrrad-Parcours für Jung & Alt, Fahrradhelm Demonstration, Seh- und Reaktionstest und Beratung zum Thema "Sicher unterwegs" fleißig am Werk :-)

 

Zweirad Kohl bot den Besuchern neben fachmännischer Beratung rund ums Rad, Sicherheits-Check, Soforthilfe bei kleinen Mängeln am Fahrrad und Vorstellung der E-Bikes.

 

Die Lebenshilfe stellte das Transportrad VeloPlus für Rollstuhlfahrer vor.

Ein tolles Gefährt mit dem man ausprobieren konnte wie man trozt Rollstuhl mobil bleiben kann und mit seinen Freunden und Angehörigen die Freude an einer Fahrradtour teilen kann.

 

Einfach genial was es alles gibt. Nichts ist also unmöglich !!!

 

Abschließend gesagt war es ein toller, interssanter und erlebnisreicher Tag für alle Beteiligten !!!

 

 

2. Verkehrssicherheitstag in Vöhringen

 

Auch dieses Jahr veranstaltete die Stadt Vöhringen gemeinsam mit der Gebietsverkehrswacht den "Verkehrssicherheitstag"

 

Ebenso wie der letzte war auch dieser wieder ein voller Erfolg mit vielen interessierten Besuchern und vor allem vielen Schulkindern denen unter anderem demonstriert wurde wie wichtig der Fahrradhelm ist und

welche Gefahren und Verletzungen entstehen wenn man keinen trägt !!

 

Natürlich war auch der Motorradsimulater heiß begehrt.

 

In einem extra aufgebauten Parcours den man entweder mit dem Fahrrad bewältigen konnte, aber man hatte auch die Möglichkeit dies mit einem Rollstuhl zu versuchen, was gar nicht so leicht ist wie es bei Personen aussieht die darauf angewiesen sind.

 

 

( Bilder finden sie in unserer Galerie )

„Neu-Ulm sicher unterwegs“

dies war  und ist das passende Motto für unseren bereits zweiten „Tag der offenen Tür“ auf dem Verkehrsübungsplatz Neu-Ulm.

Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut um unseren Besuchern einiges zu bieten und haben uns sogar selbst übertroffen.

Es gab viel zu sehen, vieles zum selber ausprobieren und zu gewinnen.

                - Fahrsimulator ( mit eingeschränktem Gesichtsfeld bei  Trunkenheit )

                - Motorradsimulator

                - Überschlagsimulator mit einem echten PKW

                - Projekt Toter Winkel (durchgeführt vom THW )

                - Elektro Auto selber fahren

                - Pedelec, Segway und E-Bike selbst fahren

                - Seh – und Reaktionstest

                - Auto mit Rückfahrkamera und Einparkassitent

                - Fa. Britax Römer mit Gurtschlitten – Demonstration

                   wie man Kinder richtig im Auto sichert

                - TÜV mit Autocheck u. Fahrprüfung ( ohne Folgen ;-)

               

Darüber hinaus gab es einige Vorführungen von

                - Fa. Wanner die Ladungssicherung zeigten

                - Fahrschule Barro demonstrierte auf unserer Spezialstrecke

                 - Fahrschule Albrecht schloss sich dem an

                - Airbagwesten für Motorradfahrer und Demonstration

                   wie gefährlich falsche Kleidung beim

                  Motorradfahren ist ( mit einer Puppe die hinterm Auto

                  hergezogen wurde )

 

   die alle ein großer Erfolg waren und super ankamen.

 

Mit ihren Einsatzwagen und in voller Montur und Uniformen hatten sich

 

                Polizei:                     - Buttons herstellen

                                               - Motorradsimulator

                                               - Fotos auf Polizeimotorrad

                                               - Einsatzfahrzeug zum einsteigen und stauen

 

                THW:                      - Demonstration Gefahr des Toten Winkel

                                               - Einsatzfahrzeug

 

                Rotes Kreuz:           - Krankenwagen zum hineinsehen und selbst

                                               erleben

                                              - Krankentransport Fahrzeug

 

versammelt um den Leuten einen kleinen Einblick hinter die Kulissen ihrer Arbeit zu gewähren.

 

Für das leibliche Wohl und Getränke sorgten tatkräftig die Wasserwacht und viele freiwillige Helfer der Verkehrswacht und deren Angehörgie.

 

Die Kinder konnten sich im hintern Teil des Platzes mit

               

                 - Kinderschminken

                - Luftballons

                - Basteln

                - Hüpfburgen

 

und vielen Spielmöglichkeiten austoben und Spaß haben.

 

Alles in allem war es ein schöner, spannender, anstrengender aber für uns sehr erfolgreicher Tag und wir hoffen auch für all unsere Besucher.

 

Wir freuen uns alle schon auf nächstes Jahr mit hoffentlich wieder genau denselben tollen Aktionen und Angeboten wie dieses Jahr und ebenso vielen interessierten, probierfreudigen und neugierigen Besuchern.

 

 

Ein ganz ganz ganz großes Dankeschön geht natürlich an alle freiwilligen Helfer und an all jene die diesen Tag neben ihrer Arbeit und in ihrer Freizeit geplant und organisiert haben.

 

 

 

 

 

ACHTUNG !!

Bei sehr schlechtem Wetter/ starkem Schneefall kann es möglich sein, dass der Übungsplatz an diesen Tagen geschlossen ist !!

Diese Information wird hier unter der Rubirk "Verkehrsübungsplatz"

zur Verfügung gestellt !!

Aktuell

 

 

 

Kreisverkehrswacht

Neu-Ulm e.V.
Brunnenweg 101
89231 Neu-Ulm

Telefon: 0731 8 53 77

 

 

Bei Anfahrt mit Navigationssystem bitte als Adresse eingeben:

Neu-Ulm/Ludwigsfeld, Stettiner Straße



Hier finden Sie uns

Wir unterstützen dieses Projekt.