Sicher unterwegs: erfahren – fair – aktiv

Mobilität und Sicherheit sind für die meisten Menschen ein unverzichtbares Stück Lebensqualität.


Das Bedürfnis, den Anschluss an das gesellschaftliche Leben nicht zu verlieren. Die gestiegene körperliche und geistige Fitness der Senioren. Die steigende Zahl älterer Führerscheinbesitzer. Sowie der rasante Anstieg des Durchschnittalters der Bevölkerung, bringen immer mehr ältere Kraftfahrer auf die Straße.


Bin ich noch auf dem Laufenden?
Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, den Verkehr flüssig zu halten und um die Umwelt zu schützen, müssen die Vorschriften immer wieder geändert werden.


Warnzeichen erkennen!
Ältere Fahrer zeigen in der Regel altersbedingt typische Stärken und Schwächen im Straßenverkehr. „Erfahrung“ ist ihr großer Trumpf; beispielsweise sind Auto-Senioren dreimal seltener in Unfälle verwickelt als Fahranfänger.
Trotz aller positiven Aspekte sollten Sie aber nicht die Augen davor verschließen, dass ein Nachlassen der Leistungsfähigkeit mit zunehmenden Lebensalter unvermeidlich ist. Wenn einem die Veränderungen der mentalen Fitness bekannt sind, tut man sich leichter diese Einbußen auszugleichen.


Mobil – ein leben lang!
Mobilität mit dem eigenen Fahrzeug auch im fortgeschrittenen Alter wird heutzutage immer selbstverständlicher.



ACHTUNG !!

Bei sehr schlechtem Wetter/ starkem Schneefall kann es möglich sein, dass der Übungsplatz an diesen Tagen geschlossen ist !!

Diese Information wird hier unter der Rubirk "Verkehrsübungsplatz"

zur Verfügung gestellt !!

Aktuell

 

 

 

Kreisverkehrswacht

Neu-Ulm e.V.
Brunnenweg 101
89231 Neu-Ulm

Telefon: 0731 8 53 77

 

 

Bei Anfahrt mit Navigationssystem bitte als Adresse eingeben:

Neu-Ulm/Ludwigsfeld, Stettiner Straße



Hier finden Sie uns

Wir unterstützen dieses Projekt.