Aktuelles bei der Verkehrwacht

 

Foto: Sparkasse Neu-Ulm-Illertissen                                               IllerAnzeiger  14.11.2018

 

Mobile Jugendverkehrsschule für den Landkreis Neu-Ulm

 

von links nach rechts: Ursula Schuster, Dr. Armin Brugger, Dr. Ansgar

Batzner, Hanspeter Albrecht, Susanne Neubauer, Klaus Krusche umringt

von Schülerinnen und Schülern der Grundschule Weststadt Neu-Ulm.

 

Seit vielen Jahren machen Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse in der Grundschule den Fahrradführerschein. Ausbildung und Prüfung finden größtenteils in den drei stationären Jugendverkehrsschulen in Neu-Ulm, Illertissen und Weißenhorn statt.

 

Die Mädchen und die Jungs werden von den Verkehrserziehern der Polizei, mit Unterstützung der Verkehrswacht,unterrichtet.

Die Ausbilder stellen vermehrt fest, dass Kinder zur Fahrradführerschein-Ausbildung kommen und noch sehr unsicher auf dem Fahrrad sind bzw. noch nicht Radfahren können. Dieses Thema wurde in einer Beiratssitzung derKreisverkehrswacht Neu-Ulm e.V. diskutiert. Dabei berichtete der  Fachberater für Verkehrserziehung Klaus Krusche, dass Fahrradausbildung  bereits in der zweiten und dritten Jahrgangsstufe laut Lehrplan stattfinden soll.

Allerdings sei diesnicht möglich, weil die Schule keine Fahrräder hat und die Kinder mit dem eigenen Fahrrad erst nach bestandenerFahrradprüfung zur Schule fahren sollen.

Die Kreisverkehrswacht Neu-Ulm e.V. hat deshalb beschlossen, eine mobile Jugendverkehrsschule zu organisieren.

Ein Anhänger wurde umgebaut und mit 15 neuen Kinder- und Jugendfahrrädern ausgerüstet. Mit Unterstützungder Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen, die spontan 5.000 zur Verfügung gestellt hat, konnte das Projekt verwirklicht werden.

Am vergangenen Freitag übergab nun Hanspeter Albrecht, 1. Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Neu-Ulme.V. an der Grundschule Weststadt in Neu-Ulm die mobile Jugendverkehrsschule ihren Bestimmungen.

Anwesend waren Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse, die bereits mit den Übungen beginnen durften undgroße Freude dabei hatten,Schulamtsdirektor Dr. Ansgar Batzner, Susanne Neubauer von der Jugendverkehrsschuleder Neu-Ulmer Polizei, die für in der Grundschule Weststadt Neu-Ulm für Verkehrserziehung verantwortlicheLehrerin Ursula Schuster,der für Grundschulen zuständige Fachberater für Verkehrserziehung Klaus Krusche und Dr. Armin Brugger,Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neu-Ulm – Illertissen.

 

Ab sofort kann jede Schule im Landkreis Neu-Ulm den Anhänger bei der Verkehrswacht ausleihen undsomit auch Fahrradausbildung anbieten. Die Verkehrswacht hofft, dass die Schulen regen Gebrauchvon dem Angebot machen.

 

 

 

Kreisverkehrswacht

Neu-Ulm e.V.
Zugspitzring 2


89231 Neu-Ulm

Telefon: 0731 8 53 77

 

 

Bei Anfahrt mit Navigationssystem bitte als Adresse eingeben:

 

Neu-Ulm/

Ludwigsfeld, Stettiner Straße



ACHTUNG !!

Bei sehr schlechtem Wetter/ starkem Schneefall kann es möglich sein, dass der Übungsplatz an diesen Tagen geschlossen ist !!

Diese Information wird hier unter der Rubirk "Verkehrsübungsplatz"

zur Verfügung gestellt !!

Hier finden Sie uns

Wir unterstützen dieses Projekt.